Vorheriger Vorschlag

Aktives und Grünes Stadtquartier Pankower Tor

Planerteam: Allmann Sattler Wappner Architekten GmbH, Transsolar Energietechnik GmbH, Rabe Landschaften

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Pankower Tor, die "grüne Mitte"

Planerteam: TCHOBAN VOSS Architekten, MACHLEIDT Städtebau + Stadtplanung, ST raum a. Landschaftsarchitekten, Freie Planungsgruppe Berlin Verkehrsplanung


weiterlesen

Neues Stadtquartier Pankower Tor

Planerteam: ASTOC Architects and Planners, KRAFTRAUM, BSV

Neues Stadtquartier Pankower Tor- Lebendige und nachhaltige Nachbarschaften an grüner Meile als Bindeglied für Pankow

Als Auftakt entsteht südlich der Berliner Straße ein naturnaher Park. An der Berliner Straße selbst wird eine neue Radstation am S und U-Bahn-Haltepunkt Pankow errichtet. Auf der anderen Straßenseite entsteht ein Auftaktplatz am Eingang zur neuen Handelszone. Eine sich zum Platz hin öffnende Fußgängerzone führt in ein Ensemble verschiedener Handels-, Büro- und Wohngebäude samt Stadtteilbibliothek und Galerie. Die Entwicklung setzt sich mit weiteren Hoflagen und einer integrierten KiTa fort. Ein zentraler Park zwischen den Teilgebieten B und C schafft einen lebendigen Quartiersmittelpunkt und verbindet die beiden Plangebietshälften. Der Park leitet weiter in die öffentliche, autofreie „Grüne Meile“, die sich bis zur Prenzlauer Promenade erstreckt. Hier lagern sich großzügige Wohnhöfe an, die sich zur Bahn hin so abschirmen, dass in deren Mitte ruhige Aufenthaltsqualitäten mit privaten und halböffentlichen Außenbereichen entstehen. Im Teilgebiet D befinden sich die neue Grundschule und eine im Wohnhof integrierte KiTa, die mit ihren Außenbereichen in Bezug zum nördlichen Freiraum - der „Stadtnatur“ - stehen. Die Freiraumbereiche vernetzen sich miteinander und bieten den Bewohnern attraktive Aufenthalts- sowie Erholungsräume und dienen zusätzlich als Biotoptrittsteine. Notwendige Stellplätze werden in zwei zugeordneten Mobilitätsstationen sowie Quartiersgaragen untergebracht, so dass das gesamte Quartier ansonsten autofrei wird. Insgesamt wird auf dem ehemaligen Rangierbahnhof Pankower Tor Raum für ca. 2.000 neue Wohnungen geschaffen, die mit der nötigen Infrastruktur aus Handel, Dienstleistung, Gastronomie und sozialen Infrastrukturen einen lebendigen Kiez für Pankow und Berlin entstehen lassen.

Um den Konzeptplan, den Lageplan und den Plan zum Stadtplatz an der Berliner Straße anzuschauen, klicken Sie auf die unten angezeigten Bilder:








Um die verschiedenen Visualisierungen des Entwurfs anzuschauen, klicken Sie auf die folgenden Bilder:





Inwiefern haben Sie das Online-Feedback der Bürger*innen vom Februar 2021 in Ihrem Entwurf aufgegriffen?

Herzlich bedanken wir uns für die Hinweise und Anregungen aus dem Bürgerforum. Insgesamt haben wir uns über ein überwiegend positives Echo aus der Bürgerschaft auf unsere ersten Entwurfsideen der Phase 1 gefreut. Kritische Hinweise gab es in erster Linie bezüglich der Baufeldgrößen und Wohnhöfe, die Einigen zu dicht und eng erschienen. Darauf haben wir reagiert, diese auf ihre Größen hin überprüft und zugunsten einer großzügigeren Bebauung angepasst. Neben den Hinweisen aus der Bürgerschaft gab es zusätzlich Anregungen aus der Fachjury. So haben wir die gesamte Handelszone im Bereich der Berliner Straße überarbeitet, den zentralen Park vergrößert und noch stärker als Bindeglied zwischen den einzelnen Teilbereichen integriert. Weiterhin wurden die notwendigen Flächenanforderungen der neuen Grundschule / Bildungslandschaft überprüft und im Entwurf angepasst. Wir hoffen, dass die Überarbeitung und kontinuierliche Weiterentwicklung unseres Entwurfs noch stärker in der Bürgerschaft überzeugen kann und würden uns über einen weiteren intensiven Austausch freuen.