Öffentliche Informationsveranstaltung zum „Pankower Tor“

 Termin der Veranstaltung: 23.11.2018

Ein neues lebendiges Quartier auf dem Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs Pankow – so lautet die Vision für das Projekt Pankower Tor.

Der Bezirk Pankow, die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und die Krieger Handel SE als Eigentümerin der Fläche haben lange um gemeinsame Ideen gerungen und verhandelt. Mit der im April 2018 verabschiedeten Grundsatzvereinbarung wurden gemeinsame Ziele für die Entwicklung des Quartiers zu den Themen Wohnen, Einzelhandelsflächen und Erschließung des Geländes definiert.

In einer öffentlichen Informationsveranstaltung wurde über den Stand der Planung berichtet und auf Fragen von Anwohner*innen eingegangen. Das Bezirksamt Pankow lud dafür Interessierte in die Hoffnungskirche Pankow.

Der Bezirksbürgermeister Sören Benn, der Bezirksstadtrat Vollrad Kuhn, die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Katrin Lompscher, der Leiter des Stadtentwicklungsamts Pankow Klaus Risken sowie der Vorhabentraäger Kurt Krieger erläuterten was bereits feststeht, die nächsten planerischen Schritte und wie sich Bürger*innen daran beteiligen können. Darüber hinaus äußerten die Teilnehmenden ihre Wünsche und Erwartungen an das neue Stadtquartier Pankower Tor.

Neben der Informationsveranstaltung konnten Bürger*innen in einem Online-Dialog vom 23.11.-23.12.2018 diskutieren, was ihnen für die Entwicklung des Stadtquartiers Pankower Tor wichtig ist. Dieser Dialog ist für weitere Beiträge geschlossen, bleibt jedoch weiterhin öffentlich einsehbar.

 

Adresse

Hoffnungskirche Pankow

Elsa-Brändström-Straße 33

Berlin

Deutschland

Anreiseweg über Google Maps